Jahreshauptversammlung 2013 von Haus & Grund Bad Kreuznach e.V.

Im ständigen Austausch mit der Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin

Dr. Michael Frank und seine Vorstandskollegen konnten sich über eine einstimmige Wiederwahl und reichlich Lob freuen. Zur Versammlung im „Haus des Gastes“ kamen einige namhafte Ehrengäste, darunter auch Bad Kreuznachs Verwaltungschefin Dr. Heike Kaster-Meurer sowie Manfred Leyendecker und Ralf Schönfeld vom Landesverband.

Warme Worte und klare Kante: Dr. Michael Frank lobte
das Kommunikationsverhalten von Oberbürgermeisterin
Dr. Heike Kaster-Meurer – gab ihr aber auch deutliche
Forderungen zum Thema Kurgebiet mit auf den Weg.

Zum Gastspiel auf der Jahreshauptversammlung von Haus & Grund Bad Kreuznach hieß Dr. Michael Frank Dr. Heike Kaster-Meurer ausgesprochen herzlich willkommen. Die Oberbürgermeisterin mit SPD-Parteibuch sei selbst auch Hauseigentümerin – und kenne als solche die Bedürfnisse privater Eigentümer. Außergewöhnlich sei ihr Kommunikationsverhalten. Jede Mail und jedes Schreiben beantworte sie selbst oder das zuständige Dezernat.

„Das hat es in diesem Umfang in Kreuznach vorher nicht gegeben“, lobte der Vereinsvorsitzende den Ehrengast. Aber bei aller Gastfreundschaft scheute er auch kritische und brennende Fragen der Stadtentwicklung nicht wie beispielsweise die geplante Verschmelzung mit Bad Münster am Stein-Ebernburg und den Umgang mit dem bauhistorisch wertvollen Kurgebiet in Bad Kreuznach.

Nicht das Tafelsilber verramschen

Dazu formulierte Dr. Frank klare Forderungen: Es dürfe nicht das Tafelsilber der Kurstadt durch gesichtslose Neubauten im Kurgebiet verramscht werden. Das Fällen von Platanen müsse ein Ende haben. Und die städtebaulich wertvolle Grundstückssituation am Geesebriggelche solle nicht auch noch bebaut werden.

Zudem betonte der Vorsitzende, dem die Mitglieder mit seiner Bestätigung im Amt abermals das Vertrauen schenkten (zu den Vorstandswahlen siehe auch Info-Kasten), Kreuznach sei durch die privilegierte Lage mit viel Natur sowie guten Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten besonders schützenswert. Die geografische Situation am Rande der Rhein-Main-Metropolregion verschaffe Kreuznach einen Vorsprung zu Mitbewerbern in Rheinland-Pfalz.

Aus Sicht der Interessenvertretung der privaten Eigentümer sei daher eine stabile Situation am Wohnungsmarkt in einer attraktiven Stadt wünschenswert. Stabilität setze eine Ausgewogenheit von Mietangeboten und Mietnachfragen voraus – und derzeit gebe es im Stadtgebiet ausreichend Wohnungen aller Art zu gerechten Mietpreisen.
Trotz manch klarer Ansage fühlte sich die Oberbürgermeisterin so wohl, dass sie bat, der Veranstaltung auch nach ihrem Grußwort weiter folgen zu dürfen – was ihr (natürlich gerne) gewährt wurde.

Lob für die erfolgreiche Arbeit des Vorstands

So konnte sich auch Dr. Kaster-Meurer ein Bild machen vom neuen Landesverbandsdirektor Ralf Schönfeld. Der erschien in Begleitung seines Vorgängers und nach wie vor Landesverbandsvorsitzenden Manfred Leyendecker: Beide, der neue und der alte Verbandsdirektor, fanden freundliche Worte zur erfreulichen Entwicklung des prosperierenden Vereins und lobten die erfolgreiche Arbeit des Vorstands. Große Einigkeit herrschte allenthalben, dass das traditionell gute Verhältnis zwischen Haus & Grund Bad Kreuznach und dem Landesverband auch in der Zukunft eine Fortsetzung finden soll.

Veranstaltungen zu aktuellen Themen gab es im vergangenen Jahr – erinnert sei in diesem Zusammenhang unter anderem an den Abend mit der CDU-Landtags-Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner vor etwas mehr als einem Jahr. Auch für 2013 stehen einige Themen besonders im Fokus. So soll die neue Trinkwasserverordnung Gegenstand eines der kommenden Workshops von Vorstandsmitglied Stefan Tullius sein.

Nach vielen Reden und Vorträgen fand die Jahreshauptversammlung von Haus & Grund Bad Kreuznach im „Haus des Gastes“ den gewohnt gemütlichen Ausklang bei „Weck und Woi“ im Foyer.

 

Der frisch gewählte Vorstand
Einstimmig in den Vorstand gewählt wurden:
1. Vorsitzender Dr. Michael Frank, Architekt, Stadtplaner
Stellv. Vorsitzender Stefan Tullius, Dipl.-Ing. Haustechnik
Schatzmeister Dietmar Traut, Steuerberater
1. Protokollführerin Petra Küstner, Sachverst. für Hausverwaltung
2. Protokollführer Christoph Dietrich, Rechtsanwalt u. Steuerberater
Koop. Vorstand Thorsten Münchschwander, Rechtswirt (FSH) und geprüfter Immobilienmakler (ILS)

Zurück